Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Eigentor – Zajac schließt die Reihen

Durch seinen Tabubruch vereint Zajac Tierschützer und Tierrechtler zu einem seltenen Aktionsbündnis

Seit Bekannt werden der Pläne, in seinem Zoogeschäft auch Hundewelpen der zahlungsbereiten tierliebenden Kundschaft anzupreisen, steht der Inhaber N. Zajac zunehmend im Kreuzfeuer der Kritik.

Der geschickte Geschäftsmann ebnete sich mit dem Verkauf von Katzen vermeintlich den Weg, sein Sortiment nun um Hunde zu erweitern. Dass dies gegen eine gängige Selbstverpflichtung des deutschen Zoohandels verstößt, scherte den Dagobert Duck seiner Zunft wenig, handelt es sich hierbei doch lediglich um eine Art Ehrenkodex, der ehrenswerten Tierhändler, Entschuldigung Zoofachmärkten. Auch den Protest von Tierschützern und Tierrechtlern kalkulierte er – ganz Geschäftsmann- ein und gab sich lange Zeit gesprächsbereit. Diese inszenierte Bereitschaft zum Dialog, war ein netter, aber kläglicher  Versuch, die Proteste gegen seine geplante Geschäftsfelderweiterung möglichst klein zu halten. Nach diesem nicht ganz ungeschickten Versuch, der Kritik der Tierschützer und Tierrechtler zu entgehen, wechselte Herr Z. zu der üblichen Strategie: Angriff – um jeden Preis! So erdreistete er sich, ehrenamtliche Tierschützer, die in ihrer Freizeit Tierheime aus ideellen Beweggründen betreiben, sie ausschließlich aus kommerziellen Gründen  Hunde, bevorzugt aus Südeuropa importieren und unter dem Deckmäntelchen der Vermittlung vermarkten. Mit Kommerz kennt er sich ja aus, ob in dieser Unterstellung eine Art  Zajacsches Geschäftsmodell zu erahnen sein könnte – ein Bösewicht, der solches denkt. Da wir natürlich keine Bösewichte sind, distanzieren wir uns hiermit natürlich von diesem Gedankengang.

Allerdings hatte Herr Zajac jedoch nicht einkalkuliert, dass der Protest, dem sich u.a. auch der Verband der Hundezüchter, aber auch immerhin einige seiner bisherigen(!) Lieferanten anschlossen, Tierschützer und Tierrechtler zu einem leider recht seltenen Bündnis einte. Die Initiative gegen Welpen-Discount , mitgegründet von animal-peace Tierhof e.V. umfasst mittlerweile von lokalen Tierschutzvereinen auch den Deutschen Tierschutzbund und PeTA und zeigte im Januar zum Start des Welpenverkaufs, zu welchem Mediengewitter Tierschützer und Tierrechtler fähig sind, wenn sie gemeinsam ein Ziel verfolgen.

Der Demonstration von PeTA am Freitag schlossen sich nicht nur viele weitere Aktivisten an, der Protest und die Kernforderung wurde bereits medial gut verbreitet. Die erste Großdemonstration der Initiative gegen Welpendiscount am Montag erreichte bisher nicht da gewesene Ausmaße, über 250 Menschen waren dem Internetaufruf gefolgt, mehrere tausende protestierten zeitgleich online. Die Demonstration zeigte eindrucksvoll die Breite des Aktionsbündnisses, vom Deutschen Tierschutzbund und animal-peace Tierhof über lokale Tierschutzvereine bis hin zur animal-peace Tierschutz AG eines Gymnasiums aus dem fernen Rheine, demonstrierten unzählige Gruppierungen lautstark aber friedlich gegen den Welpenverkauf. Die Demonstration rief auch ein Medieninteresse hervor, dass viele Aktivisten zu Beginn des Protests nicht für möglich gehalten hätten, so berichteten fast alle Fernsehsender und unzählige lokale und überregionale Zeitungen(DPA) über die Initiative, das Anliegen und natürlich auch über die Demonstration.

Herr Zajac, wie bereits erwähnt nicht mehr ganz so gesprächsbereit, ließ sich während der Protestkundgebung nicht blicken – der Mensch, der einen Reifen des in der Nähe geparkten Aktionsmobils von animal-peace zerschlitzte, ließ sich leider ebenfalls nicht blicken…

Der Protest gegen die Geschäftspraktiken wird weiter gehen, um den Kunden zu verdeutlichen, dass wirkliche Tierliebhaber nicht bei Tierhändlern kaufen.

Auch wird der Protest weitergehen, um allen, nicht nur den noch Zajac-Kunden klar zu machen: Tiere sind keine Ware!!!

http://reinholdkassen.wordpress.com/2012/01/26/eigentor-zajac-schliest-die-reihen/

© 2012, Hanjo. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...