Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Im Sperrgebiet rund um das zerstörte japanische Atomkraftwerk Fukushima spielen sich dramatische Szenen ab. In einer groß angelegten Suchaktion durchstreifen Polizisten die Region erneut nach Opfern der Naturkatastrophen. Tiere verenden, weil niemand sie füttern darf.

Von Nils Kinkel, ARD-Hörfunkstudio Tokio

Noch immer schlafen 130.000 Japaner in Turnhallen oder Notunterkünften, weil sie seit der Tsunami-Katastrophe kein Zuhause mehr haben. Die Zahl der Toten und Vermissten liegt bei 28.000. Jetzt sucht die Polizei auch in dem Sperrgebiet rund um das Atomkraftwerk von Fukushima nach Opfern. Auch hier sind viele Bewohner ertrunken. “Im Umkreis von fünf Kilometern haben die Einsatzkräfte in den vergangenen sechs Wochen bislang noch nicht gesucht. Die Familien machen sich große Sorgen um ihre Angehörigen. Deshalb muss die Polizei mit allen Kräften nach den Vermissten suchen”, sagt Einsatzleiter Takahara Undo.

Vollständigen Artikel lesen : tagesschau.de

© 2011, Marion. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...