Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Zum österlichen Festessen gehört das Osterlamm. Oder? Lorraine Haist hat sich nach Alternativen umgesehen – und in der Eifel die Nahrung der Zukunft gefunden

Es ist schon ein komischer Zufall, dass der Weg nach “Tofutown”, Heimat der Tofu- town.com GmbH, eines der beiden größeren Hersteller rein pflanzlicher Lebensmittel in Deutschland, ausgerechnet über Bonn führt. In der ehemaligen Bundeshauptstadt war bis vor zwei Jahren die Lobbyorganisation CMA (Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft) ansässig. Sie bewarb seit 1969 mit Slogans wie “Milch macht müde Männer munter”, “Ewig lockt das Fleisch”, “Kleine Schweinerei gefällig?” oder auch “Von abgebrüht bis durchgedreht – Fleisch hat das volle Programm” Produkte der deutschen Landwirtschaft, vornehmlich diejenigen tierischen Ursprungs – in eigenen Worten: “Bestes vom Bauern”. Mit 150 Mitarbeitern im In- und Ausland und einem Jahresetat von rund 100 Millionen Euro beschäftigte die CMA nicht nur 40 Werbeagenturen; sie konnte sich auch das langjährige Sponsoring der ARD-”Sportschau” leisten – die richtige Zielgruppe für Schnitzel, Steaks und Schweinelendchen aus deutschen Fleischfabriken hätte man tatsächlich kaum besser erreichen können.

Vollständigen Artikel lesen :  welt.de

© 2011, Marion. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...