Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Präsident der Landesjägerschaft zu Gast bei Mitgliederversammlung der Lüneburger Waidmänner + + + VIDEO + + +

off Bleckede. Diskussionsthemen gibt es viele bei der Mitgliederversammlung der Kreisjägerschaft in Bleckede. Die Jagdsteuer, der zunehmende Maisanbau, die Hunde-Steuer oder der Schwarzwild-Bestand. Doch der Präsident der Landesjägerschaft wählt für seine erste Rede vor den rund 300 Lüneburger Waidmännern einen anderen Brennpunkt: die Rückkehr des Wolfes. Noch hat sich Isegrim in Niedersachsen nicht etabliert, doch Helmut Dammann-Tamke, der für die CDU zudem im Niedersächsischen Landtag sitzt, ist überzeugt: “Die Lüneburger Heide liegt mitten im potenziellen Wolfs-Zuwanderungsgebiet.” Und er wird nicht müde zu mahnen: “Der Wolf ist für uns als Jäger absolut unantastbar!”

Die Raubtiere genießen europaweiten Schutz, gelten nach dem deutschen Naturschutzgesetz als “besonders und streng geschützte” Tierart. Wer dennoch einen Wolf erlegt, riskiert empfindliche Strafen – und nicht nur das: “Jeder illegale Wolfsabschuss ist ein Sargnagel für die Jagd”, glaubt Dammann-Tamke. Klar ist dem Präsidenten der Landesjägerschaft allerdings auch: “Der Wolfsbestand wird sich nicht selbst regulieren.” Und: “Es wird immer mehr Konfliktpunkte geben.”

Vollständigen Artikel lesen : landeszeitung.de

© 2011, Marion. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...