Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

zuletzt aktualisiert: 26.03.2011 – 02:30

Fukushima (dapd) Völlig verdreckt trotten die Hunde die verwüstete japanische Nordostküste entlang. Auf der Suche nach Nahrung durchwühlen sie Müllberge, jaulend suchen sie nach ihren Besitzern. Die Erdbeben- und TsunamiKatastrophe hat Tausende Haustiere herrenlos gemacht.

Die sechsjährige Hündin Luna hatte mehr Glück – sie hat etwas zu fressen. Ihr Besitzer hat die Katastrophe überlebt, konnte mit seiner Hündin jedoch nicht in die Notunterkunft flüchten, weil dort ein Haustierverbot gilt. Nun ist Luna vor der Turnhalle an einen Baum gekettet. Immer wieder bellt sie um Aufmerksamkeit oder legt sich in einem Pappkarton auf einem schmutzigen Kissen zum Schlafen nieder. Hin und wieder kommen Passanten vorbei, die das Tier streicheln und trösten. Zweimal am Tag geht jemand mit Luna Gassi.

Vollständigen Artikel lesen : RP online

© 2011, Marion. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...