Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Schwerkraftachse der Erde um 17 Zentimeter verschoben

Das Erdbeben, das am 11. März Japan traf, ist mit einer Magnitude von 9.0 nicht nur das fünftstärkste seit 1900, es hat auch die Erdachse um immerhin 17 Zentimeter verschoben und damit die Rotation der Erde beeinflusst. Das ergab jetzt eine Berechnung amerikanischer Geophysiker. Die Auswirkung des Erdbebens auf unseren Planeten übertrifft damit noch die des Chile-Bebens im Jahr 2010.

Das Erdbeben, das sich um 14:46 Ortszeit vor der japanischen Provinz Myagi ereignete, wurde ursprünglich mit der Stärke von 8,8 angegeben. Jetzt jedoch haben seismologische Auswertungen ergeben, dass die Magnitude der Hauptstöße sogar bei 9,0 lag. Es ist damit 178 Mal stärker als das Erdbeben, das im Jahr 1995 die japanische Stadt Kobe zerstörte. „Diese Magnitude platziert das Erdbeben als das viertstärkste in der Welt seit 1900 und das stärkste in Japan seit Beginn der modernen Messungen vor 130 Jahren“, erklärt der amerikanische US Geological Survey (USGS) in einer Mitteilung.

Schwerkraftachse um 17 Zentimeter verschoben
Doch das ist nicht alles: Der fast 20 Meter betragende Versatz entlang der Verwerfung hat auch die Verteilung der Massen in der Erdkruste beeinflusst und damit auch die Lage der Erdachse. Berechnungen des NASA-Forschers Richard Gross vom Jet Propulsion Laboratory in Pasadena auf Basis der USGS-Daten ergaben, dass die Erdstöße in Japan die Schwerkraftachse der Erde um rund 17 Zentimeter verschoben hat, weiter in Richtung des 133. östlichen Längengrads. Die Schwerkraftachse ist nicht mit der Nord-Südachse der Erde identisch, beide sind um rund zehn Meter versetzt. Die durch das Erdbeben ausgelöste Verschiebung führt dazu, dass unser Planet bei seiner Rotation ein wenig anders taumelt als zuvor. Die Ausrichtung der Erdachse gegenüber Fixsternen und dem Weltall verändert sich dadurch jedoch nicht.

Vollständigen Artikel lesen: scinexx

© 2011, Sabine. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...