Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Japans lügnerischer Energieriese

Die Welt blickt auf die atomare Katastrophe von Fukushima. Mitverantwortlich ist ein Unternehmen, das Pannen in seinen Atomkraftwerken jahrelang vertuscht hat: der Energiekonzern Tepco. Von Martin Kölling, Claudia Wanner und Michael Gassmann

Masashi Goto kennt den Unglücksreaktor, er kennt ihn von innen, kennt all seine Schwachstellen. Viele Jahre hat der Ingenieur, der im weißen Hemd und grauen Anzug dort oben auf dem Podium sitzt, für den Kraftwerksbauer Toshiba gearbeitet. Sein Spezialgebiet waren jene Sicherheitsbehälter, die auch das Herz des Reaktors in Fukushima umschließen, er war damals an ihrem Design beteiligt. Nun kann er nicht mehr an sich halten.

“Ich war damals davon ausgegangen, dass ich an der ultimativen Verteidigungslinie arbeite, am entscheidenden Werkstück, das die Bevölkerung vor der Strahlung schützt”, sagt Goto. “Aber irgendwann habe ich gemerkt, dass das nicht so ist, dass diese Behälter einer Katastrophe wie einem Erdbeben nicht standhalten.” Vor vier Jahren, als schon einmal ein Beben ein Kernkraftwerk des Betreibers Tepco lahmlegte, hat Goto dann die Seiten gewechselt. Seitdem kämpft er gegen die Macht der japanischen Atomindustrie – und gegen das Schweigen des Energieriesen Tepco. “Ich hatte keine andere Wahl als auszuscheren und aufzuklären”, sagt er.

Goto tritt als Vertreter für das “Citizen’s Nuclear Information Center” auf, als Kronzeuge gegen Japans größten Energiekonzern. Er projiziert detaillierte Schaubilder an die Wand, redet über Sicherheitsbehälter, über Kühlsysteme. Er will die komplexe Lage erklären, die widersprüchlichen Meldungen der Behörden. Es ist ein Protest gegen die Informationspolitik der Regierung, die seit Tagen beschwichtigt. Gegen die japanischen Medien, die die offizielle Geschichte wiederholen. Und gegen den Betreiberkonzern Tepco, der schon wieder im Mittelpunkt steht. Ausgerechnet Tepco.

Vollständigen Artikel lesen: stern.de

© 2011, Sabine. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...