Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Wie die Welt auf das Atomdesaster reagiert

Das Fiasko in Japan hat die Atomeuphorie weltweit gestoppt. Zwar wollen viele Staaten ihre Nuklearpolitik überdenken und die Sicherheit der Reaktoren kontrollieren – doch radikal umdenken tun nur wenige. China und Russland wollen sogar neue Meiler bauen. Die Länder im Überblick.

Brüssel/Moskau – Die meisten Atomstaaten auf der Welt sind sich in der Bewertung der Katastrophe in Japan einig: Sie wollen ihre Reaktoren umgehend auf die Sicherheit überprüfen – oder legen sogar sämtliche Pläne zum Neubau von Kernkraftwerken auf Eis.

Eine Ausnahme ist Russland. Auch nach den atomaren Störfällen in Japan hält der Kreml am geplanten Bau von mehr als 20 AKW im eigenen Land fest. “Wir werden unsere Pläne nicht ändern, aber natürlich unsere Schlüsse daraus ziehen, was im Moment in Japan passiert”, sagte Regierungschef Wladimir Putin nach Angaben der Agentur Interfax am Montag bei einem Besuch in der Stadt Tomsk. Russische Experten verfolgten die Lage in den japanischen Nuklearreaktoren genau.

Vollständigen Artikel lesen: Spiegel-Online

© 2011, Sabine. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...