Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Die Einführung eines EU-Importverbots für das Fleisch von Nachkommen geklonter Rinder und Schweine würde unweigerlich einen Handelskrieg mit wichtigen Partnerländern auslösen. Davon zeigt sich EU-Handelskommissar Karel De Gucht überzeugt. Vor dem Handelsausschuss des Europäischen Parlaments stellte De Gucht am vergangenen Donnerstag klar, dass ein solches Verbot vor der Welthandelsorganisation (WTO) nur sehr schwer zu verteidigen sei. Aus Sicht der Lebensmittelsicherheit seien keine Bedenken bekannt, die diesen Schritt rechtfertigen würden. Gleiches gelte für den Tierschutz, da die Nachkommen auf konventionellem Wege gezüchtet worden seien. Die EU müsse das Abkommen zu pflanzen- und tierseuchenrechtlichen Vereinbarungen (SPS-Abkommen) einhalten. Ethische Argumente allein reichten für eine Verletzung des SPS-Abkommens nicht aus.

Vollständigen Artikel lesen : top agrar online

© 2011, Marion. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...