Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Kapuzineraffen pinkeln sich auf die Hände und reiben den eigenen Urin in ihr Fell. Was auf den ersten Blick doch eher kurios anmutet, finden die Weibchen offenbar attraktiv.
Sich mit dem eigenen Urin einzureiben ist nicht gerade eine gute Art neue Freunde zu gewinnen – oder gar einen Sexualpartner. Bei verschiedenen Affenarten gehört dieses Ritual allerdings zum normalen Verhalten.

Es existieren mehrere Theorien über den Zweck des „Urinwaschens“. Etwa, dass der Geruch dabei helfen könnte, Artgenossen zu erkennen oder der Urin dazu diene, die Körpertemperatur zu regulieren. Forscher um Kimberley Philipps von der Trinity University in San Antonia, Texas testeten nun die Hypothese, dass der Urin-Duft Informationen über den sozialen Status eines Männchens vermittelt – und ihn damit eventuell für die Weibchen attraktiver macht.

Vollständigen Artikel lesen: Focus Online

© 2011, Sabine. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...