Warning: Use of undefined constant translate_tb_widget_register - assumed 'translate_tb_widget_register' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/plugins/translate-this-button/ttb-sidebar-widget.php on line 129

Warning: Declaration of art_MenuWalker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 174

Warning: Declaration of art_MenuWalker::end_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 174

Warning: Declaration of art_MenuWalker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 174

Warning: Declaration of art_MenuWalker::end_el(&$output, $item, $depth) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 174

Warning: Declaration of art_PageWalker::start_lvl(&$output) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 318

Warning: Declaration of art_PageWalker::end_lvl(&$output) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 318

Warning: Declaration of art_PageWalker::start_el(&$output, $page, $depth, $args, $current_page) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 318

Warning: Declaration of art_PageWalker::end_el(&$output, $page) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 318

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::start_lvl(&$output) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 413

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::end_lvl(&$output) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 413

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::start_el(&$output, $category, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 413

Warning: Declaration of art_CategoryWalker::end_el(&$output, $page) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d357628885/htdocs/wp-content/themes/Ijama_Blue/core/navigation.php on line 413
Schüler für Tiere – Köln
Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate

Schüler für Tiere  

Gymnasium Rodenkirchen

Sürther Straße 55

50996 Köln  

 www.schueler-fuer-tiere.de

Tel: 0221 / 9355510 

  schueler-fuer-tiere@web.de  
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind die Schüler für Tiere, eine Gruppe von ca. 30 Schülern am Gymnasium Köln Rodenkirchen, die sich für den Schutz der Tiere einsetzen.

Unser Ziel ist, vor allem Informationsarbeit zu leisten, da das gesamte Thema Tierschutz in der Gesellschaft nahezu tot geschwiegen wird. Daher versuchen wir, insbesondere Jugendliche mit der schrecklichen Situation von Pelztierfarmen, Tiertransporten, Massentierhaltung, dem Leid der Versuchs- und  Zirkustiere zu konfrontieren. Jugendliche sind sehr sensibel und zudem bereit, die Augen nicht zu verschließen, sondern in Bezug auf die schrecklichen Missstände in unserer Gesellschaft.  etwas zu unternehmen.

Außerdem kann man durch junge Menschen langfristig besonders viel erreichen, da sie die kommende Generation sind und somit eine neue Gesellschaft bilden werden – eine Gesellschaft, die, wie wir hoffen, mit der Natur lebt und nicht gegen sie. Eine Gesellschaft, in der die Ehrfurcht vor dem Leben im Mittelpunkt steht.

Wir versuchen, den Jugendlichen die Augen zu öffnen, um sie sensibler zu machen im Umgang mit Tieren und im Erkennen der ethischen Grundsätze. Wir wollen keinesfalls die heile Welt Jugendlicher zerstören, wie es uns häufig vorgeworfen wird. Wir wollen nur entsetzliche Fakten klar aufdecken. Dennoch lassen wir den Schülern immer die eigene freie Entscheidung auf diese Missstände zu reagieren.

Gegründet haben wir unsere Gruppe durch den Religionsunterricht von Frau Kowalzick. Da in den Richtlinien des evangelischen Religionsunterrichtes auch das Thema Tierschutz vorgeschrieben ist, hat Frau Kowalzick dazu eine Unterrichtseinheit ausgearbeitet. Sie war entsetzt, welche Bildungslücken auch Sie selbst aufzuweisen hatte und beschäftigte sich mehr als eigentlich vorgesehen mit dem Thema. Ähnlich reagierten auch wir Schüler.

Wir konnten es einfach nicht fassen, wie der Mensch das Tier zu einem Nutztier macht und immer neue Möglichkeiten findet, Profit aus den Tieren heraus zu schlagen und dabei scheinbar bereit ist, über Leichen zu gehen. Wir waren erschüttert und entsetzt.

Da wir absolut nichts über das Leid der Pelztiere, Versuchstiere, Zirkustiere, Zootiere und das des Schlachtviehs gewusst haben, vermuteten wir, dass es dem Großteil der Bevölkerung wohl ähnlich ergehe. Wir beschlossen, etwas dagegen zu unternehmen und gründeten unsere  Gruppe Schüler für Tiere.

Mittlerweile haben wir viele Aktionen, vor allem Informationsarbeit. Wir nehmen jedoch auch jährlich an der Demonstration Köln – pelzfrei, aber auch an Protestkundgebungen in anderen Städten teil. Außerdem organisieren wir monatlich einen Kuchenverkauf, dessen Einnahmen wir für andere größere Aktionen benutzen. Ebenfalls monatlich zeigen wir in den Pausen im Foyer einen Film zum Thema Tierschutz, um andere Schüler zu informieren und zu motivieren,

Mitglied unserer Gruppe zu werden. Im Februar diesen Jahres haben wir uns in Rodenkirchen versammelt, um mit dem Thema „Pelz“ auf die Straße zu gehen. Da zu dieser Jahreszeit viele Frauen Pelzmäntel tragen, war es für uns sehr erfolgreich, denn wir konnten nicht nur Leute informieren, sondern auch das Gefühl genießen, vielen vorbei gehenden Pelz tragenden Frauen eine Broschüre gegen Pelz in die Hand zu drücken.

Ferner hatten wir schon eine Vorstellung im Dom-Radio, bei der wir unser Anliegen vorgestellt und über die Missstände der Tiere geredet haben. Ansonsten nimmt Frau Kowalzick mit ihren Klassen immer wieder das Thema Tierschutz durch; außerdem reagieren wir häufig auf Anzeigen wie: “Pelz ist wieder in” mit einem bitterbösen Brief oder ähnlichem. Voriges Jahr haben wir für unsere Unterschriftenaktion Tierschutz in die Schulen den Jugendpreis der Erna-Graff-Stiftung erhalten.

Außerdem haben wir natürlich eine eigene Homepage

www.schueler-fuer-tiere.de

auf der man zu fast jedem Thema im Tierschutzbereich einen Text findet.

Wir möchten nun gerne bekannter werden, um mehr Unterstützung von anderen Schülern und Lehrern zu bekommen. Daher bitten wir Sie ganz herzlich und auch eindringlich im Namen unsere Tiere, uns auf Ihren Seiten im Internet zu verlinken oder einen anderen Hinweis auf unsere Gruppe Schüler für Tiere zu geben. Wir erhoffen uns eine Zusammenarbeit mit anderen Tierschutzvereinen und Tierrechtsgruppen, um möglichst viel Tierleid aufzudecken und somit zu verhindern, da wir ja alle das gleiche Ziel haben:

Den Tieren zu helfen!

Mit freundlichen Grüßen

 
SCHÜLER FÜR TIERE

 Maura Posth

- Pressesprecherin -

© 2011, Marion. All rights reserved.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...