Tierrechte
Wildlife
Hundezone
Ökologie / Umwelt
Interviews / Projekte
FOODWATCH
NABU Online-Aktion !
Bananen ins Jagdrecht
Kampagne
campact!
Translate
Mutmaßliche Tierporno-Händler in der Pfalz

Die Kriminalpolizei prüft in der Pfalz den Verdacht auf einen Handel mit tierpornografischen Fotos und Videos. Bei der Durchsuchung eines Hauses bei Kaiserslautern wurden mehrere Filme sichergestellt.

(23.04.2013) Der Verdacht richte sich gegen zwei Männer, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Eberhard Bayer am Dienstag in Zweibrücken. Geprüft werde, ob sie tierpornografische Fotos oder Videos hergestellt und vertrieben hätten.

Dies ist eine Vorschau auf den Artikel: Tierporno-Händler in der Pfalz. Den ganzen Artikel lesen... (160 words, estimated 38 secs reading time)
  • Mannheimer Str. 64
  • 55545 Bad Kreuznach

Öffnungszeiten von Montag bis Samstag von 10 Uhr bis 18 Uhr. Eine Webseite habe ich noch nicht

http://www.facebook.com/pages/Radieschen/127389810771412

 

Permanent link to this post (27 words, estimated 6 secs reading time)
Skandalös: Nabu-Mann entdeckt Lebendfallen für Singvögel

Ippesheim – Bei einem Rundgang machte Friedhelm Wagner vom Nabu Bad Kreuznach am Sonntag an der Nahe bei Ippesheim eine traurige Entdeckung: In einer Hecke hingen mehrere Lebendfallen für Singvögel. Darin gefangen ein Distelfink und ein Erlenzeisig.

weiter……..

http://www.rhein-zeitung.de/region/bad-kreuznach_artikel,-Skandaloes-Nabu-Mann-entdeckt-Lebendfallen-fuer-Singvoegel-_arid,560203.html

Permanent link to this post (46 words, estimated 11 secs reading time)
14.500 Enten in Mastbetrieb wegen Vogelgrippe getötet http://www.morgenpost.de/brandenburg/article113686116/14-500-Enten-in-Mastbetrieb-wegen-Vogelgrippe-getoetet.html Permanent link to this post (9 words, estimated 2 secs reading time)

ÈRÖFFNUNGSTERMIN 18. FEBRUAR leider wurden falsche Küchenteile geliefert und Handwerker sich als unzuverlässig erwiesen, daher kann ich nicht versprechen auch am 18.Februar meine Pforten zu öffnen. Ich versuche es …

  • Mannheimer Str. 64
  • 55545 Bad Kreuznach

 

http://www.facebook.com/pages/Radieschen/127389810771412?ref=stream

Permanent link to this post (39 words, estimated 9 secs reading time)

Zwichen Dienstag und Freitag warfen unbekannte Täter zwei Hochsitze der Jagdgesellschaft Vogau um. Dabei entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. In diesem Jahr wurden bereits vier Hochsitze auf die selbe Art und Weise beschädigt. Zwischen Dienstag und Freitag warf ein unbekannter Täter zwei Hochsitze der Jagdgesellschaft Vogau um und verursachte einen Schaden von rund 2000 Euro. Insgesamt wurden heuer bereits vier Hochsitze der Jagdgesellschaft auf die selbe Art und Weise beschädigt.

Dies ist eine Vorschau auf den Artikel: Zwei Hochsitze umgerissen. Den ganzen Artikel lesen... (121 words, estimated 29 secs reading time)

Stammzellen aus der Nase ermöglichen eine Gesundung im Rückenmark

Wien. (gral/ag) Vor allem Dackel sind häufig von Lähmungserscheinungen an den Hinterläufen (Paraplegie) betroffen. Eine verrutschte Bandscheibe ist oft Auslöser für die Behinderung. Britischen Veterinärmedizinern ist es jetzt gelungen, zumindest einem Hund das Laufen wieder zu ermöglichen. Der Dackel Jasper kann sich nun ein halbes Jahr nach der Behandlung wieder frei bewegen, wie das Team um Robin Franklin vom Cambridge Stem Cell Institute im britischen Fachjournal “Brain” berichtet.

Dies ist eine Vorschau auf den Artikel: Gelähmte Hunde laufen. Den ganzen Artikel lesen... (473 words, estimated 1:54 mins reading time)
24. April: Tag zur Abschaffung der Tierversuche Zahl der Tierversuche steigt stark an

In Deutschland wurden 2010 knapp eine Millionen Tierversuche mehr durchgeführt als noch zehn Jahre zuvor. Und das, obgleich es zunehmend Methoden gibt, die Versuche an Tieren ersetzen können. Worauf ist der Anstieg also zurückzuführen, und können Versuche in Petrischalen eine Lösung sein?

Dies ist eine Vorschau auf den Artikel: Zahl der Tierversuche steigt stark an. Den ganzen Artikel lesen... (641 words, estimated 2:34 mins reading time)
Toter Wolf im Westerwald: Schütze stellt sich der Polizei

Westerwaldkreis – Der Schütze, der wahrscheinlich den Westerwälder Wolf getötet hat, ist ermittelt. Aufgrund der umfangreichen Medienberichterstattung hat sich bereits am Montag ein ein 71-jähriger Mann bei der Kriminalinspektion Montabaur gemeldet und zugegeben, dass er am 21. April die Schüsse auf das Tier abgegeben hat.

Dies ist eine Vorschau auf den Artikel: Toter Wolf im Westerwald: Schütze stellt sich der Polizei. Den ganzen Artikel lesen... (132 words, estimated 32 secs reading time)
Wäller Wolf vermutlich erschossen

Westerwaldkreis – Im Revier Hartenfels ist am Samstag mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Wolf erlegt worden. Der Tierkadaver wurde von der Polizei sichergestellt.

Dies ist eine Vorschau auf den Artikel: Wäller Wolf vermutlich erschossen. Den ganzen Artikel lesen... (217 words, estimated 52 secs reading time)
Die Rückkehr der Wölfe
EARTH HOUR
TWITTER


Facebook
PETITION
Tierversuche
Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Bots, 0 Mitglied(er)
Unterstütz durch Visitor Maps
Atomausstieg
Umfrage

Wie würden Sie Ihren Ernährungsstil bezeichnen?

View Results

Loading ... Loading ...
Umfrage 2

Wie beurteilen Sie das neue Layout der Canis Homepage?

View Results

Loading ... Loading ...